Krausmueller.de

NetApp vFiler DR mit Data ONTAP Simulator Teil 3: Einrichtung des 2. Simulators

Dies ist Teil einer Artikelserie.

Prinzipiell wird der 2. Simulator genauso eingerichtet wie die 1. VM. Als einzige Besonderheit müssen wie in Teil 1 angedeutet die Seriennummer und Systemid der Data ONTAP Installation geändert und die dazu passenden Lizenzen genutzt werden.

Aus der Datei “VSIM Licenses: 8.2.3 licenses Clustered-ONTAP” wird nun eine passende Seriennummer ausgewählt. In meinem Fall enthält die Datei die Zeile “Licenses for the non-ESX build (Serial Number 4082368507)”. Die Seriennummer für die 2. VM lautet also 4082368507 und darunter sind die Lizenzen für die 2. VM aufgeführt.

Nach dem Einschalten der 2. VM wird an der Stelle “Hit [Enter] to boot immediately, or any other key for command prompt.” eine beliebige andere Taste gedrückt. Das command prompt meldet sich dann mit “SIMLOADER>”. An dieser Stelle werden Seriennummer und Systemid mit den Befehlen set SYS_SERIAL_NUM=4082368-50-7 und set bootarg.nvram.sysid=4082368507 neu gesetzt und das System danach mit “boot” gestartet.

Ändern der Seriennummer

Die restliche Konfiguration läuft wie beim 1. Simulator ab. Also erst Ctrl+C, mit 4 die Konfiguration neu starten und Hostnamen und IP-Einstellungen vergeben. Danach wieder per SSH einloggen und die Befehle wie in Teil 2 eingeben. Die Lizenzen müssen jetzt natürlich wie die Seriennummer aus der Datei “VSIM Licenses: 8.2.3 licenses Clustered-ONTAP” entnommen werden.

Jetzt stehen also 2 Data ONTAP Simulatoren zur Verfügung auf denen in den weiteren Teilen der Serie ein vFiler DR eingerichtet werden kann.

Alle Artikel der Serie:
Teil 1: Download der benötigten Komponenten
Teil 2: Einrichtung des 1. Simulators
Teil 3: Einrichtung des 2. Simulators
Teil 4: Erstellen eines Aggregats und Volumes
Teil 5: DNS Konfiguration
Teil 6: vFiler erstellen und vFiler DR konfigurieren
Teil 7: Synchroner vFiler DR
Teil 8: Freigaben auf vFiler erstellen
Teil 9: Geplanter Failover
Teil 10: Disaster Failover